Die Frage

Die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird, ist: "Ich habe Deine Bücher gelesen und bin begeistert, aber ich weiß nicht, wie ich das umsetzen soll".

Die Leute meinen damit, wie sie mit der Angst umgehen sollen und was sie tun müssen, damit es endlich besser wird.

Du kannst mit der Angst nicht umgehen. Du kannst sie bekämpfen oder vermeiden, aber beides führt weder aus der Angst noch zu einem Erfolg. Du kannst sie auch aushalten, das ist die dritte Möglichkeit, aber auch die ist nicht schön, denn wer möchte schon immer Angst aushalten?

Etwas umzusetzen oder mit etwas umzugehen, ist ein Machen. Wenn Angst da ist, kannst Du nichts mehr dran machen. Dann ist es bereits zu spät.

Die Angst ist die Folge, wenn Du mit dem Leben falsch umgehst. Wenn Du falsche Glaubenssätze hast, Deinen Gedanken folgst, Deine Gefühle blockierst usw. Die Angst ist nicht das Problem, sie ist nur das Symptom, das Dich darauf hinweist, dass in Deinem Inneren etwas falsch läuft.

Es ist sinnlos, sich mit der Angst zu beschäftigen, denn die Beschäftigung mit der Angst, lässt die Angst bestehen bleiben. Wie alles, womit Du Dich beschäftigst, erhalten bleibt. Es ist ebenso sinnlos, die Angst zu vermeiden oder so zu tun, als gäbe es keine Angst. Solange die Ursachen für die Angst nicht in Dir gelöst sind, solange wird die Angst bleiben, ob Du sie beachtest oder nicht.

Lerne, Dich innerlich zu verstehen und die Angst wird nebenher verschwinden, einfach so. Dich innerlich verstehen zu lernen, ist ein Weg, ein Prozess. Du glaubst vielleicht, zu wissen, was in Dir vor sich geht, aber wenn das so wäre, hättest Du keine Angst.

Niemand kann Dich für Dich verstehen, das musst Du schon selbst lernen. Anstatt immer andere zu fragen und um Verständnis zu bitten, wäre es nicht viel sinnvoller, wenn Du selbständig wärst und Dich selbst verstehen könntest? Wäre es nicht heilsamer, niemanden mehr fragen zu müssen, sondern Dir über Dich selbst klar zu sein?

Dazu musst Du zuerst einmal die Angst Angst sein lassen und Dich auf den Weg machen, Dein Inneres kennenzulernen. Je mehr Du Dich selbst verstehst, umso mehr geht die Angst.

Waltraud Gauglitz









Über mich
:




Ich bin ausgebildete medizinische Fachangestellte (1974 - 1976), psychologischer Berater (1997- 1998), Heilpraktiker für Psychotherapie (kleiner Heilpraktiker - 1998 - 1999). Da ich keine Praxis habe, arbeite ich über das Internet als Coach. Die Kosten werden von der Krankenkasse, auch privaten NICHT übernommen.



Ich berate/coache im Bereich der nichtheilkundlichen Psychologie, d.h. ich stelle keine Diagnosen, ich mache keine Heilversprechen, ich behandele nicht, ich therapiere nicht. Heilversprechen und Heilbehandlungen liegen ausschließlich in der Hand von Ärzten und Diplom-Psychologen, dies ist gesetzlich so geregelt.



Ich darf gesetzlich nicht diagnostizieren oder behandeln und nicht therapieren bei allen in den Aufstellungen DSM-V und ICD-10 katalogisierten Krankheiten. Mein Angebot ist daher keine Therapie, sondern eine Beratung bzw. ein Coaching.



Meine Beratung kommt überall dort zum Einsatz, wo es um persönliche und soziale Konflikte geht, d.h. Lebenskrisen jeglicher Art, Stressbewältigung, Probleme mit dem Selbstvertrauen und dem Selbstbewußtsein usw.


Mein Spezialgebiet sind die Panikattacken




Ich selbst erkrankte von 1978 - 1992 an einer schweren Panikstörung, aus der mich keine Therapie befreit hat. Den Weg heraus habe ich selbst gefunden und den kann jeder gehen, denn er ist nicht schwer und erfordert nicht viel Anstrengung. Man muss bereit sein, das zu hinterfragen, was man bisher für wahr hielt und sich selbst vollum-fänglich in Frage zu stellen.



Mehr auf den folgenden Seiten.....



***



Auf Facebook findest Du mich unter dem Namen:


Panikfaktor Zero - ein Leben ohne Panikattacken



Mit dem Besuch meiner Facebook-Seite erkennst Du die Nutzungsbedingungen von Facebook an. Ich selbst betreibe meine Facebook-Seite nur zur Information.



***




Diese Seite verwendet Cookies. Mit dem Besuch dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Datenschutzrichtlinie DSGVO siehe unter dem entsprechenden Reiter oben.